.

Fördermöglichkeiten

Um Natura 2000 im Land umzusetzen und Lebensräume zu erhalten stehen unterschiedliche Instrumente zur Verfügung. 

Natura 2000 Prämie

Mit der Natura 2000 Prämie wird das Ziel verfolgt, Landwirten Ausgleichszahlungen für allgemeine ökologische Leistungen, die mit der Dauergrünlandbewirtschaftung in FFH-Gebieten, EU-Vogelschutzgebieten und ausgewiesenen Naturschutzgebieten erbracht werden, anzubieten.

Mehr Informationen zur Natura 2000 Prämie finden Sie hier.

Vertragsnaturschutz

Mit den Vertragsnaturschutzprogrammen wird das Ziel verfolgt, Landwirten Ausgleichszahlungen für Mindereinnahmen anzubieten, die ihnen im Rahmen einer extensiveren Nutzung entstehen. Vertragsnaturschutz Programme sind mit den Zahlungsansprüchen der EU kombinierbar.

Mehr Informationen zu den Vertragsnaturschutzprogrammen finden Sie hier.

Artenschutz

Auch für Artenschutzprojekte gibt es Fördermöglichkeiten.

Allgemeine Informationen zum Thema finden Sie hier.

Biotopgestaltung

Weitere Informationen zu biotopgestaltenden Maßnahmen gibt es hier.

Moorschutz

Hier finden Sie Informationen zum Moorschutz in Schleswig-Holstein.

Flächenpflege

Benötigen Sie für eine naturnahe Fläche eine Flächenpflege, können geeignete Flächenpfleger vermittelt und ggf. auch Finanzierungsmöglichkeiten aufgezeigt werden.

langfristige Pacht

Eine weitere Möglichkeit, Ihre Flächen dem Naturschutz zur Verfügung zu stellen, ist eine Verpachtung für 20-30 Jahre.

Grunderwerb

Auch beim Flächenverkauf zugunsten des Naturschutzes können Sie bei der Einwerbung von Geldmitteln, bei der Abwicklung und der Planung der weiteren Flächennutzung unterstützt werden.

Anrechnung als Ausgleichs- und Ersatzmaßnahme

Eine weitere Möglichkeit ist die Durchführung einer Ausgleichs- und Ersatzmaßnahme zur Anrechnung als sogenannte "Ökopunkte", bei deren Planung Sie ebenfalls Unterstützung finden können.

 

 

Euro.SHLogo PlönLogo SchrobachLogo KSS
Powered by Papoo 2012
65492 Besucher